Schriftgröße: A A A

Das Badezimmer wird sicher, praktisch und bequem!

Dringlich werden Veränderungen, wenn man plötzlich für eine gewisse Zeit oder dauerhaft auf Hilfe angewiesen ist. Mehr Bewegungsraum, Platz für Hilfsmittel und für pflegende Personen werden benötigt. Vermeidung von Stolperstellen und bequem erreichbare Ablagen auch im Sitzen sind gefragt.

Muss schnell gehandelt werden, so sind Anlaufstellen besonders hilfreich, die Ihnen persönlich oder online beratend zur Seite stehen und Wege der finanziellen Förderung aufzeigen.

Schon die richtigen kleinen Veränderungen können große Wirkung haben, die sich in jedem Badezimmer, ob groß oder klein, umsetzen lassen.

Viele hilfreiche Informationen und Tipps dazu wurden in folgender Broschüre für Sie zusammengestellt: 

Das Badezimmer wird sicher, praktisch und bequem!

Barrierefreies Reisen mit dem Flugzeug

Um barrierefreies Reisen für alle Menschen zu ermöglichen, bieten Flughäfen und Fluggesellschaften eine Reihe von kostenlosen Servicediensten an. Wichtig ist, dass die Passagiere mit eingeschränkter Mobilität ihren Bedarf für Unterstützung am Flughafen oder an Bord rechtzeitig (bis spätestens 48 Stunden vor Abflug) anmelden. Informieren Sie sich frühzeitig, denn angebotene Servicedienste sind unter Umständen auch abhängig vom eingesetzten Flugzeug und der Strecke, die geflogen wird.

 Die BAGSO, der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), der Deutsche Behindertenrat (DBR) und Tourismus für Alle Deutschland (NatKo) haben folgende Broschüre mit Flugreiseempfehlungen erstellt: Barrierefreies Reisen mit dem Flugzeug.