Von unseren Erfahrungen und Kompetenzen profitieren Sie!

 

22. BAGSO-Wirtschaftsdialog

Kompetenz stärken – Service sichern

Donnerstag, den 15.09.2022 | 10.30 - 16.00 Uhr | Universitätsclub Bonn

Der sich rasant vollziehende Wandel in unserer digitalisierten Welt erfordert Erfahrungs- und Lernangebote in jedem Alter. Sie stärken soziale Teilhabe, gesundheitliche Prävention, sichere Daseinsvorsorge und nachhaltige Mobilität. Zusätzlich sind passgenauer Service und Assistenz essentiell, damit alle von neuen Entwicklungen und Chancen profitieren.

Diskutieren Sie mit Expertinnen und Experten aus der Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft über neue Ansätze und gute Praxisbeispiele zu aktuellen Themen wie niedrigschwellige Stärkung der digitalen Gesundheitskompetenz, bedarfsgerechte Behandlung durch digitale Früherkennung, sichere nachhaltige Fahrradmobilität und kommunal unterstützte Vorsorgeplanung.

Das Anmeldeformular finden Sie unterhalb des Programms.

Programm
(Stand: 03.08.2022)

10:00 Uhr
Willkommen
Netzwerken bei Kaffee & Tee

10.30 Uhr           
Begrüßung
Moderatorin Dr. Barbara Keck, Geschäftsführerin, BAGSO Service Gesellschaft

10.45 Uhr                  
Kompetenz stärken – Service sichern
Dr. Regina Görner, Vorsitzende der BAGSO | Christina Claussen, Director Patient Advocacy, Pfizer Deutschland | Dr. Stefan Kohn, Innovationsmanager, Deutsche Telekom Service (angefragt) | Elena Oster, Referentin Soziales Ehrenamt, Malteser Hilfsdienst
Podiumsdiskussion

11.45 Uhr          
Mittagspause

12.45 Uhr                  
paralle Foren

Forum 1: Soziale Teilhabe durch digitale Kompetenzen und Wege stärken

  • „Mein Tablet“: digitale Erfahrungen stärken soziale Teilhabe
    Reza Fard, Serviceentwicklung und Innovation, Deutsche Telekom Service (angefragt)
  • Digitale Gesundheitskompetenz alltagsnah vermitteln!
    Wolfgang Arndt, Digital-Kompass Standort Heilbronn & Gesundheitsbotschafter
  • BaSeTalk: Biographiearbeit in Senioreneinrichtungen mit Tablet-Unterstützung
    Prof. Dr. Sabine Corsten, Fachbereich Gesundheit und Pflege der Katholischen Hochschule Mainz

Forum 2: Gesundheitliche Vorsorge und Behandlung durch digitale Wege verbessern

  • Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGa): Chancen und Herausforderungen    
    Dr. Gerhard Schillinger, Leiter des Stabs Medizin AOK Bundesverband (angefragt)
  • Digitale Vorsorgeprogramme: Auswirkungen der Früherkennung von Risikofaktoren auf die Versorgung chronischer Erkrankungen
    Marc Kreiser, Leiter Marketing und Produktmanagement Preventicus
  • Digitale und analoge Helfer verknüpfen – Schlaganfall vermeiden
    Dr. Markus Wagner, Senior-Experte, Stiftung Deutsche Schlaganfall Hilfe

Forum 3: Nachhaltige Mobilität: Mit dem Fahrrad gesund unterwegs

  • Nachhaltige Mobilität stärken – Infrastruktur vor Ort anpassen
    Marlon Schmidt, Corporate Social Responsibility Manager, ROSE Bikes
  • Fit mobil – Sicherheitstrainings für E-Bikes und Pedelecs
    Manfred Brummer, ehem. Vorsitzender des Arbeitskreises Senioren im Forum Verkehrssicherheit Rheinland-Pfalz

Forum 4: Sichere Daseinsvorsorge: Finanzen und Vorsorge rechtzeitig planen

  • Geld im Ruhestand sicher anlegen und schützen
    Thomas Müller & Jörg Janotte, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
  • Betreuung, Vorsorge, Vollmachten: Wie Verbände frühzeitige Planungen vor Ort unterstützen
    Angelika Koch, Projektmanagement – Fachbereich Vorsorgeplanung, Verlag & Marketing Fred Müller

14.15 Uhr                   
Kaffeepause

14.30 Uhr                   
Vom Traum zur Wirklichkeit: Forderungen aus den Altersberichten der Bundesregierung umsetzen!
Prof. Dr. Andreas Kruse, Vorstand der BAGSO und Leiter der Achten Altersberichtskommission
Impuls und Diskussion

15.00 Uhr                   
Schlusswort und Ausblick
Dr. Barbara Keck, Geschäftsführerin, BAGSO Service Gesellschaft

15.15 Uhr                   
Get together

16.00 Uhr                   
Veranstaltungsende


Wir danken Pfizer Deutschland, Novartis Pharma und  der Telekom Deutschland für die Unterstützung.


Hier finden Sie in Kürze das ausführliche Programm als pdf-Datei.


Ich möchte gerne vor Ort teilnehmen und melde mich hiermit verbindlich an:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Reisekosten nicht erstattet werden können.